[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD-OV Dinslaken-Mitte.

Hannelore Kraft: Wir begrüßen, dass der CDU-Wortbruch beim Mindestlohn korrigiert wird :

Arbeit und Wirtschaft

Die Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Hannelore Kraft, hat den Durchbruch beim Post-Mindestlohn begrüßt: "Mit der notwendigen Beharrlichkeit und Konsequenz hat sich die SPD beim Post-Mindestlohn endlich gegen die CDU durchgesetzt. Das ist ein sehr gutes Signal für die im Briefdienstleistungsbereich tätigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Sie sind künftig in dieser Branche davor geschützt, für Billiglöhne arbeiten zu müssen.

Bis zuletzt hat die CDU versucht, den Post-Mindestlohn zu verhindern. Dies ging bis zum Wortbruch von Bundeskanzlerin Merkel. Es ist zu begrüßen, dass diese schwere Belastung der Großen Koalition nun korrigiert wird. Wir haben erst in der Fraktionssitzung in dieser Woche eine Delegation der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di zu Gast gehabt, die noch einmal die Dringlichkeit eines Post-Mindestlohns deutlich gemacht hat. Für die SPD ist der Mindestlohn eine Frage der sozialen Gerechtigkeit: Wer Vollzeit arbeitet, muss davon auch anständig leben können. Wir werden hier nicht locker lassen."

 

- Zum Seitenanfang.