[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD-OV Dinslaken-Mitte.

Wort gehalten: Studiengebühren in NRW abgeschafft :

Landespolitik

„Die Abschaffung der Studiengebühren zum Wintersemester ist ein großer bildungspolitischer Erfolg. Damit haben wir ein wichtiges Wahlversprechen umgesetzt. Uns geht es um gleiche Bildungschancen für alle“, sagt Stefan Zimkeit.

Die von der schwarz-gelben Vorgängerregierung eingeführten Studiengebühren hätten insbesondere Kinder aus einkommensschwachen Haushalten vom Studium abgehalten. Außerdem hätten viele Studierende neben der Universität noch mehr jobben müssen.
„Für die Hochschulen haben wir 125 Millionen Euro als Ausgleich im Haushalt 2011 verankert“, sagt Zimkeit, stellvertretender haushalts- und finanzpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. „Dieses Geld stellen wir den Unis gezielt zur Verbesserung der Studienbedingungen zur Verfügung.“ Ab 2012 erhalten die Hochschulen sogar 249 Millionen Euro. „Das ist die Gesamtsumme, die die Universitäten bisher an Studiengebühren eingenommen haben.“

 

- Zum Seitenanfang.